Ort: Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume
Hamburger Chaussee 25
24220 Flintbek
Beginn: 13.02.2016, 09:00 Uhr
Ende: 13.02.2016, 17:00 Uhr
Kosten: 35 € zzgl. Mittagessen; ermäßigte Teilnahmegebühr für Bienenbotschafter und ehrenamtlich Aktive: 15 € zzgl. Mittagessen
Anmeldung: Ihre Anmeldung richten Sie bitte schriftlich unter Angabe der Seminar Nr. 2016-75 (2) an das Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein, Hamburger Chaussee 25 | 24220 Flintbek

Kontakt

Norbert Voigt
Email: n.voigt@heimatbund.de
www.heimatbund.de
Telefon: 0431/98384-19
Fax: 0431/98384-23
13.02.2016 | Flintbek

Artenvielfalt und Artenkenntnis: Bestimmungsseminar Hummeln, Bienen und Co.

Die Bestimmung von Pflanzen und Tieren ist oft nicht ganz einfach. Auch viele Arten populärer Insektengruppen können oft nur von wenigen Spezialisten bestimmt werden. Dabei sind genauere Kenntnisse über Arten und ihre Biologie für sinnvolle Schutzmaßnahmen ebenso wichtig wie für die Einordnung eigener Naturbeobachtungen oder die Vermittlung wichtiger Naturzusammenhänge in der Umweltbildung. Dieses Seminar möchte einen Einstieg in das Erkennen und Bestimmen von Hummeln, Bienen und weiteren verwandten Stechimmen geben.

Seminarschwerpunkte:
•    Überblick über die Artenvielfalt heimischer Bienen und verwandter Stechimmen
•    Unterscheidung und Bestimmung der häufigsten Gruppen
•    Einstieg in die Bestimmung der Arten und Hilfsmittel zum Erkennen und Bestimmen

Teilnahmekreis:
Teilnehmende der Bienenbotschafterseminare des Projektes BienenReich Schleswig-Holstein; Natur- und Landschaftsführer; Akteure des ehrenamtlichen und beruflichen Naturschutzes; Waldpädagogen/-innen; Mitglieder des Naturschutzdienstes; Schutzgebietsbetreuer/-innen; Akteure aus Umweltbildung, Studium, Schule, Kita, Forstwirtschaft, Landwirtschaft, Jagd; Freiwilligendienstler und weitere Interessierte

Anerkannte Fortbildung für:
Zertifizierte Natur- und Landschaftsfu?hrer/-innen, Teilnehmende Waldpädagogikzertifikat (Modul D)

Referent:  
Norbert Voigt, Rolf Witt   

zurück