02.05. – 30.06 2018

Für Schleswig-Holstein sind fast 300 Wildbienenarten bekannt. Viele Arten stellen ganz spezifische Ansprüche an ihre Umwelt. Die Ausstellung widmet sich der Vielfalt und Lebensweise der einheimischen Wildbienen und gibt Tipps zum Schutz und zur Förderung der Arten. Exponate zum Thema Nisthilfen geben Praxisanregungen für den eigenen Garten. Beiträge des Kinder-Malwettbewerbs „Wie leben die wilden Bienen“ runden die Ausstellung ab.

Öffnungszeiten des Nabu-Waservogelzentrums, Wallnau: Montag bis Sonntag: 10 - 17 Uhr

Die Eintrittspreise ins NABU-Wasservogelreservat Wallnau:

  • Erwachsene (mit/ohne Ostseecard) 8,50 € / 10,00 € (ermäßigt: Arbeitslose, Auszubildende, Schwerbehinderte, Studierende, TeilnehmerInnen von FÖJ und FSJ, Bundesfreiwillige 6,00 €)
  • Kinder und Jugendliche von 6 bis unter 18 Jahren (mit/ohne Ostseecard) 3,50 € / 4,00 € (montags Eintritt frei)

Näheres zum NABU-Wasservogelreservat Wallnau: www.wallnau.nabu.de

Informationen zur Bienen-Ausstellung bei Norbert Voigt, Telefon: (0431) 98 384-19, Fax (0431) 98 384-23, E-Mail: n.voigt@heimatbund.de

6. Juli – 31. August 2018

Für Schleswig-Holstein sind fast 300 Wildbienenarten bekannt. Viele Arten stellen ganz spezifische Ansprüche an ihre Umwelt. Die Ausstellung widmet sich der Vielfalt und Lebensweise der einheimischen Wildbienen und gibt Tipps zum Schutz und zur Förderung der Arten. Exponate zum Thema Nisthilfen geben Praxisanregungen für den eigenen Garten. Beiträge des Kinder-Malwettbewerbs „Wie leben die wilden Bienen“ runden die Ausstellung ab.

Die Öffnungszeiten des Naturparkzentrums Uhlenkolk Mölln folgen in Kürze.

Der Eintritt ist kostenfrei.

Weitere Informationen zum Naturparkzentrum Uhlenkolk Mölln: www.moelln-tourismus.de/naturparkzentrum

Informationen zur Bienen-Ausstellung bei Norbert Voigt, Telefon: (0431) 98 384-19, Fax (0431) 98 384-23, E-Mail: n.voigt@heimatbund.de

25. September – 28. September 2018

Für Schleswig-Holstein sind fast 300 Wildbienenarten bekannt. Viele Arten stellen ganz spezifische Ansprüche an ihre Umwelt. Die Ausstellung widmet sich der Vielfalt und Lebensweise der einheimischen Wildbienen und gibt Tipps zum Schutz und zur Förderung der Arten. Exponate zum Thema Nisthilfen geben Praxisanregungen für den eigenen Garten. Beiträge des Kinder-Malwettbewerbs „Wie leben die wilden Bienen“ runden die Ausstellung ab.

Audimax der Uni Kiel

Weitere Informationen zu Deztschen Naturschutztag: http://www.deutscher-naturschutztag.de/startseite.html

Informationen zur Bienen-Ausstellung bei Norbert Voigt, Telefon: (0431) 98 384-19, Fax (0431) 98 384-23, E-Mail: n.voigt@heimatbund.de